Einsaetze 2014


Datum 26.12.14
Einsatzursache Fahrzeugbergung
Einsatzort Mogersdorf Zwischenbach
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 13.09
Einsatzende 13.43
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 66

Ein PKW Lenker aus dem Bezirk Jennersdorf war mit seinem PKW auf einem Feldweg beim Zwischenbachh stecken geblieben. Er wurde mit der Seilwinde des RLFA 2000 aus seiner mißlichen Lage befreit.


Datum 12.12.14
Einsatzursache Kanalgebrechen
Einsatzort Mogersdorf 38
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit  
Einsatzende  
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 65

Datum 04.11.14
Einsatzursache Verkehrsunfall mit Verletzten
Einsatzort Heiligenkreuz L 116/ L 362
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 10
Andere Einsatzorganisationen Feuerwehr Heiligenkreuz/L., Polizei, Rotes Kreuz
Alarmzeit 09.42
Einsatzende 10.23
Einsatzart T 2
Fortlaufende Nummer 64

04.11.2014

Verletzte nach Frontalzusammenstoß in Heiligenkreuz

Am 04.11.2014 kam es gegen 09.30 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW aus dem Bezirk Jennersdorf, im Kreuzungsbereich der Umfahrungsstraße Heiligenkreuz L 362 mit der L 116. Zwei Personen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Die beiden PKW kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache im Kreuzungsbereich, wobei ein PKW auf dem Dach liegend im Straßengraben zu liegen kam. Der zweite PKW blieb schwer beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Zwei beteiligte Personen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt, vom Roten Kreuz Jennersdorf erstversorgt und ins Krankenhaus gebracht.
Die Feuerwehren Heiligenkreuz/L. und Mogersdorf-Ort waren mit 15 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen vor Ort, führten die Bergungsarbeiten der Unfallfahrzeuge durch und banden ausgelaufenes Motoröl mit Ölbindemittel.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr immer wieder von der Polizei kurzfristig angehalten.

Einsatzleiter der Feuerwehr war Kopeszky Claus von der Feuerwehr Heiligenkreuz/L.


Datum 30.10.14
Einsatzursache Kanalgebrechen
Einsatzort Mogersdorf Pfeiferberg
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen 2 Gemeindearbeiter
Alarmzeit 07.00
Einsatzende 09.00
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 63

Datum 17.10.14
Einsatzursache Ölspur
Einsatzort Mogersdorf Hauptplatz
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge  
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 11.50
Einsatzende 12.34
Einsatzart G 0
Fortlaufende Nummer 62

17.10.14

Ölspur am Hauptplatz

Am Freitag 17.10. wurde die Feuerwehr um 11.50 h von einem Gemeindemitarbeiter informiert, das sich im Bereich des Hauptplatzes ein größerer Ölfilm bzw eine etwa 30 m lange Ölspur auf der Fahrbahn bzw. auf den Platz befindet. Nach der Erkundung wurden Mitglieder der Feuerwehr mittels Telefon nachalarmiert.
Unverzüglich wurde mit dem Binden des Ölfilms mit Hilfe von Ölbindemittel begonnen. Auf Grund der unmittelbaren Nähe zum Feuerwehrhaus konnte ohne Einsatzfahrzeug gearbeitet werden.

Das kontaminierte Ölbindemittel wurde der Gemeinde zur weiteren Entsorgung übergeben. Der Verursacher der Ölspur ist bisher unbekannt.


Datum 08.10.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Mogersdorf 298
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 16.00
Einsatzende 18.00
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 61

 

Datum 21.09.14
Einsatzursache Hochwasser
Einsatzort Mogersdorf & Weichselbaum
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 17
Andere Einsatzorganisationen Polizei, Bürgermeister, FF Heiligenkreuz
Alarmzeit 19.41
Einsatzende 23.47
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 53 - 60

 

Mogersdorf und Weichselbaum zum 4. Mal in diesem Jahr überflutet

Am Sonntag dem 21. September wurden die beiden Gemeinden Mogersdorf und Weichselbaum innerhalb von 2 Monaten zum 4. Mal nach schweren Unwettern überflutet. Zahlreiche Keller mussten ausgepumpt und die L 116 musste stundenlang für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Mogersdorf wurde an diesem Abend zweimal überflutet.

Gegen 19.00 Uhr ging ein heftiges Gewitter mit Starkregen über den beiden Gemeinden nieder. Da die Böden vom Hochwasser des vergangenen Wochenende nichts mehr aufnehmen wurden Mogersdorf und Weichselbaum binnen weniger Augenblicke überflutet. Die Feuerwehr musste ausrücken um Keller auszupumpen und die Straße frei zu machen. Dabei wurde in Mogersdorf eine Siedlung der OSG überflutet und in Weichselbaum mussten zahlreiche Keller leer gepumpt werden.
Ein Vorteil war, dass die Sandsäcke von der Vorwoche noch zur Verfügung standen und binnen weniger Augenblicke verteilt werden konnten.
Als in Mogersdorf das ärgste überstanden war, wurde ein Teil der Einsatzkräfte nach Weichselbaum zur Unterstützung der dortigen Einsatzkräfte verlegt.
Als es um ca. 21.00 Uhr erneut heftig zu regnen begann, wurde in Mogersdorf die L 116 erneut überflutet und die Einsatzkräfte aus Mogersdorf mussten wieder zurück verlegt werden. Zeitweise stand die L 116  bis zu 40 cm unter Wasser.
Zusätzlich wurde die Feuerwehr Wallendorf nach Weichselbaum alarmiert und die Feuerwehr Heiligenkreuz nach Mogersdorf.
Nach Mitternacht hat sich dann die Lage entspannt und die Feuerwehren konnten wieder abrücken.

Im Einsatz standen in Weichselbaum die Feuerwehren Maria Bild, Weichselbaum und Wallendorf und in Mogersdorf die Feuerwehren Mogersdorf-Ort und Heiligenkreuz. Die Straße wurde von der Polizei aus Königsdorf und Jennersdorf gesperrt.

Einsatzleiter in Weichselbaum war OBI Heinz Kloiber von der FF Maria Bild und in Mogersdorf OBI Christian Schwartz von der FF Mogersdorf-Ort.


 

Datum 15.09.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Wallendorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 16.00
Einsatzende 19.00
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 52

Datum 14.09.14
Einsatzursache Hochwasser
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 17
Andere Einsatzorganisationen 9 Feuerwehren, Bh, Geminde, BFKDO, Abwasserverband, ÖBB
Alarmzeit 06.38
Einsatzende 13.02
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 50 - 51
Datum 13.09.14
Einsatzursache Hochwassereinsatz
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 23
Andere Einsatzorganisationen 15 Feuerwehren, Polizei, Gemeinde, BH, Abwasserverband, ÖBB, BFKDO
Alarmzeit 13.09.14 - 04.31
Einsatzende 14.09.14 - 00.04
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 33 - 49

Jahrhundertflut im Bezirk Jennersdorf

Massive Regenfälle führten am Samstag, den 13.09.2014 zu katastrophalen Überschwemmungen im Bezirk Jennersdorf. Die dauerhaften Regenfälle der letzten Tage (Wochen) und der Starkregen in der Nacht von Freitag auf Samstag sorgten in den Morgenstunden für überflutete Straßen und Keller. Beginnend um 04:15 Uhr wurden nahezu im Minutentakt die Feuerwehren von der LSZ Burgenland alarmiert. Die Landesstraße 116 in Mogersdorf und Weichselbaum war derart überflutet, dass es zu einer mehrstündigen Sperre kam und der Fahrzeugverkehr großräumig umgeleitet werden musste.

Im gesamten Bezirksbereich standen 30 Feuerwehren mit rund 400 Mann bis in die Nachtstunden im Einsatz. Das Freimachen der Verkehrswege (Überflutungen, umgestürzte Bäume) und Auspumparbeiten waren hier die vordergründigsten Aufgaben.

Mitte des Vormittages bildete das Stadtzentrum von Jennersdorf und eine Pumpanlage des Abwasserverbandes, sowie die Pumpanlage der Hochwasserschutzanlage in Mogersdorf die Hotspots im Bezirk. Hier waren nun die Feuerwehren konzentriert eingesetzt.

In Mogersdorf wurde der Stromsteuerungskasten der Pumpstation des Hochwasserschutzes gegen das Hochwasser geschützt. Wäre dort der Strom ausgefallen und das Sammelbecken übergelaufen, hätte das in weiterer Folge zur Überflutung der Pumpanlage des Abwasserverbandes geführt, wo dann das Kanalnetz des gesamten Raabtales zusammengebrochen wäre. Zeitgleich waren hier bis zu 15 Feuerwehren mit zahlreichen Pumpen (TS, SWP) eingesetzt. Die Schlauchleitungen wurden hier unter die Gleise der Bahntrasse (Graz-St. Gotthard) durchgeführt und das Wasser in die gegenüberliegende Raab gepumpt. Von der LSZ wurden laufend Informationen über das Wetter eingeholt. Da in der Nacht mit erneuten Regen gerechnet werden musste, wurden am Nachmittag in Weichselbaum und in Mogersdorf zusätzliche  Sandsäcke gefüllt und an gefährdeten Stellen bereit gestellt. Gegen Mitternacht konnten die Pumparbeiten beendet werden und die Feuerwehr beendete um 01.00 Uhr ihren Einsatz.

Am Sonntag um 06.37 Uhr früh wurde die Feuerwehr Mogersdorf neuerlich alarmiert. Alarmtext war, dass das Entlastungsgerinne erneut überzulaufen droht. Nach dem Eintreffen wurde festgestellt das in der Nacht der Strom ausfiel und die Pumpen, welche das Wasser vom Entlastungsgerinne des Hochwasserschutzes in die Raab pumpen, ausgefallen sind. Sofort wurde Großalarm ausgelöst und 9 weitere Feuerwehren in das Einsatzgebiet beordert. Es wurden unverzüglich wieder Pumparbeiten aufgenommen. Nachdem die Energie Burgenland die Stromversorgung wieder hergestellt hat und das Entlastungsgerinne  leergepumpt war, konnten die Feuerwehren um 13.00 Uhr den Einsatz beenden.

Durch den Rückstau des Wassers ist ein Keller eines Einfamilienhauses vollgelaufen und wurde ebenfalls von der Feuerwehr ausgepumpt.

Im Einsatz standen alleine in den Gemeinden Mogersdorf und Weichselbaum an beiden Tagen die Feuerwehren Mogersdorf-Ort, Mogersdorf-Berg, Wallendorf, Deutsch Minihof, Rosendorf, Heiligenkreuz, Krobotek, Maria Bild, Weichselbaum, Rax-Dorf,  Rax-Berg, Eltendorf, Königsdorf-Ort, Poppendorf-Berg, Poppendorf-Ort und Jennersdorf, wobei bis auf Rax-Dorf alle Wehren auch in Mogersdorf eingesetzt waren. Weiters waren Bezirkshauptmannstellvertreter Mag. Harald Dunkl, der stellvertretende Bezirksfeuerwehrkommandant Brandrat Alfred Kloiber, Abschnittsbrandinspektor Jochen Illigasch, Bürgermeister Josef Korpitsch, ein Verantwortlicher der ÖBB und Vertreter des Abwasserverbandes vor Ort.

Einsatzleiter der Feuerwehr war der Kommandantstellvertreter der Feuerwehr Mogersdorf-Ort Christian Schwartz. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort  bedankt sich bei allen Mitgliedern der eingesetzten Feuerwehren für die Unterstützung bei diesem Einsatz.


 

Datum 08.09.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Parkplatz Kreuzstadlrestaurant
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 15.45
Einsatzende 16.38
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 32

Durch Bauarbeiten einer Baufirma wurde der Parkplatz des Kreuzstadlresaturants verschmutzt. Er wurde nach Beendigung der Bauarbeiten mit der Straßenwaschanlage des RLFA 2000 gereinigt.


 

Datum 30.08.14
Einsatzursache Fahrzeugbergung
Einsatzort L 116 Zollhüttl
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000; KLF
Mitglieder 11
Andere Einsatzorganisationen Polizei
Alarmzeit 18.20
Einsatzende 18.40
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 31

 Fahrzeugbergung Mogersdorf L 116

PKW überschlug sich auf L 116 und blieb am Dach liegen. Feuerwehr führte Fahrzeugbergung durch. Verletzt wurde niemand.
Die FF Mogersdorf wurde am 30.08.14 um 18.20 mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung an der L 116 beim Zollhüttl in Mogersdorf gerufen. Aus ungeklärter Ursache hat sich ein PKW überschlagen. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr händisch aufgestellt und dem Besitzer überlassen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Nach 20 min konnte der Einsatz beendet werden.


 

Datum 12.08.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Wallendorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf
Alarmzeit 16.13
Einsatzende 17.36
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 30

 


 

Datum 05.08.14
Einsatzursache Aufräumarbeiten nach Unwetter
Einsatzort Wallendorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf
Alarmzeit 13.10
Einsatzende 15.20
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 29

 


 

Datum 03.08.14
Einsatzursache Brandsicherheitswache
Einsatzort Mogersdorf Schlößlberg
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 9
Andere Einsatzorganisationen FF Deutsch Minihof, FF Mogersdorf Berg, FF Wallendorf
Alarmzeit 06.15
Einsatzende 12.00
Einsatzart BSW
Fortlaufende Nummer 28

 


 

Datum 01.08.14
Einsatzursache Fahrzeugbergung
Einsatzort Mogersdorf, Forstweg
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 4
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf, FF Mogersdorf-Berg
Alarmzeit 21.55
Einsatzende 22.25
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 27

 


 

Datum 01.08.14
Einsatzursache Brandsicherheitswache
Einsatzort Mogersdorf - Schlößlberg
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 10
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf, FF Mogersdorf-Berg, FF Deutsch Minihof, Polizei
Alarmzeit 14.30
Einsatzende 23.15
Einsatzart BSW
Fortlaufende Nummer 26

 


 

Datum 31.07.14
Einsatzursache Aufräumarbeiten nach Unwetter
Einsatzort Wallendorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf
Alarmzeit 15.00
Einsatzende 16.50
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 25

 


 

Datum 30.07.14
Einsatzursache Unwettereinsatz
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder  
Andere Einsatzorganisationen Polizei
Alarmzeit 17.56
Einsatzende 19.19
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 24

 

Erneut schwere Unwetter über den Gemeinden Mogersdorf und Weichselbaum

Nicht einmal 3 Wochen nach dem verheerenden Unwetter in den Gemeinden Mogersdorf und Weichselbaum, heulten am Mittwoch gegen 18.00 Uhr erneut die Sirenen. Wieder kam es zu schweren Unwettern. Betroffen war vor allem das untere Raabtal.

Am späten Nachmittag ging gegen 17.30 Uhr ein schweres Unwetter im unteren Raabtal nieder. Binnen kurzer Zeit wurde in Mogersdorf die L 116 auf mehreren hundert Metern überflutet. In Maria Bild trat ein Bach über die Ufer. Einige Keller in Maria Bild, Weichselbaum und Mogersdorf liefen voll und Bäume wurden umgerissen unter anderem auch in Wallendorf. Die Feuerwehren Maria Bild, Weichselbaum, Wallendorf und Mogersdorf-Ort standen mit 6 Fahrzeugen und mehreren Duzend Mitgliedern im Einsatz. Sie mussten Keller auspumpen, Bäume entfernen und die Verkehrswege frei machen. Die L 116 wurde bis das Wasser weg war, kurzfristig gesperrt.
 


 

Datum 15.07.14
Einsatzursache Aufräumarbeiten nach Unwetter
Einsatzort Wallendorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf
Alarmzeit 10.55
Einsatzende 13.20
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 23

 


 

Datum 13.07.14
Einsatzursache Unwettereinsatz
Einsatzort Mogersdorf, Weichselbaum, Maria Bild
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 16
Andere Einsatzorganisationen FF Weichselbaum, FF Maria Bild, FF Heiligenkreuz, Polizei
Alarmzeit 14.50
Einsatzende 18.45
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 20 - 22

Großeinsatz der Feuerwehr nach heftigem Gewitter

Am Sonntag dem 13.07.14 ging am Nachmittag über die Gemeinden Weichselbaum, Jennersdorf und über Mogersdorf ein heftiges Gewitter nieder. Binnen kurzer Zeit vielen an manchen Orten bis zu 50 Liter Niederschlag. Am schlimmsten waren die Orte Weichselbaum und Maria Bild betroffen. Die Feuerwehr stand hier im Großeinsatz.

In Mogersdorf wurde die L 116 überflutet. Die Feuerwehr öffnete hier die Kanaldeckel, damit das Wasser rasch abfließen konnte. Nach 20 min war in Mogersdorf der Einsatz beendet.

In Weichselbaum wurde ebenfalls die L 116 an mehreren Stellen überflutet. Der Verkehr wurde immer wieder angehalten und die L 116 wurde immer wieder kurzfristig gesperrt. Zusätzlich standen in Weichselbaum auch einige Keller unter Wasser. Die Feuerwehren Maria Bild, Weichselbaum, Mogersdorf-Ort und Heiligenkreuz waren hier stundenlang im Einsatz um die Wassermassen von der Straße und aus den Kellern zu bekommen.

Eingesetzt waren 4 Feuerwehren mit 5 Fahrzeugen und 42 Mitgliedern, sowie die Polizei Königsdorf und Jennersdorf.

Einsatzleiter war Kommandant Kloiber Heinz von der Feuerwehr Maria Bild.

Alarmzeit:  14.21 Uhr

Einsatzende: 18.45 Uhr

Unwettereinsatz gab es auch in Grieselstein und Neumarkt/Raab. Hier waren die Feuerwehren Grieselstein, Jennersdorf, Henndorf und St. Martin/Raab im Einsatz.


 

Datum 12.06.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Mogersdorf 298
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 07.30
Einsatzende 09.20
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 19

 


 

Datum 10.06.14
Einsatzursache Wasserversorgung
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 12.15
Einsatzende 14.30
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 18

 


 

Datum 28.05.14
Einsatzursache Kanalverstopfung
Einsatzort Wallendorf 26
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen FF Wallendorf
Alarmzeit 15.00
Einsatzende 19.05
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 17

 

Datum 27.05.14
Einsatzursache Wasserversorgung
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 3
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 16.45
Einsatzende 19.00
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 16

 


 

Datum 21.05.14
Einsatzursache Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzort Mogersdorf L 116 Zollhüttl
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 12
Andere Einsatzorganisationen Polizei, Rettung, Christopherus 16, Gemeinde
Alarmzeit 13.45
Einsatzende 14.45
Einsatzart T 2
Fortlaufende Nummer 15

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 21.05.14 um ca. 13.45 kam es auf der L 116 zwischen Mogersdorf und Deutsch Minihof zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der junge Lenker aus dem Bezirk Güssing überschlug sich mit seinem Fahrzeug, wurde dabei in seinem PKW eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt.
Der Lenker kam mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache ins Straßenbankett. Das Fahrzeug fing zum schleudern an, schlitterte gegen einen Straßengrabendurchlaß, überschlug sich danach mehrmals und blieb in einem Acker auf ungarischem Staatsgebiet liegen. Dabei wurde der Lenker in seinem Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Die alarmierten Einsatzkräfte versorgten den Verletzten noch in seinem Fahrzeug, bevor er von der Feuerwehr mit dem hydr. Rettungssatz aus dem Fahrzeug geschnitten werden konnte. Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 16 ins Landeklinikum nach Graz geflogen. Danach wurde das Fahrzeug, an dem Totalschaden entstand, vom Gemeindetraktor weggeschleppt und an einem sicheren Platz in Österreich abgestellt.

Im Einsatz waren:

Rotes Kreuz Jennersdorf mit einem Fahrzeug, 3 Sanitätern und 1 First Responder
Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Beamten sowie Polizei Ungarn mit 1 Fahrzeug und 3 Beamte
Feuerwehr Mogersdorf-Ort mit 2 Fahrzeugen und 12 Mitgliedern

Einsatzleiter der Feuerwehr war OBI Christian Schwartz.


 

Datum 17.05.14
Einsatzursache Pumparbeiten
Einsatzort Mogersdorf 223
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 15.00
Einsatzende 17.05
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 14

 


 

Datum 16.05.14
Einsatzursache Sturmschaden; Baum auf Leitung
Einsatzort Mogersdorf 20
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 11
Andere Einsatzorganisationen Polizei
Alarmzeit 04.48
Einsatzende 05.10
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 12

 


 

Datum 15.05.14
Einsatzursache Sturmschaden
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 2
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 21.15
Einsatzende 23.59
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 12

Unwettereinsätze

Auf Grund des heftigen Sturmes der seit Mittwoch über weite Teile des Landes fegte, musste die Feuerwehr Mogersdorf am 15.05. und am 16.05. auch zu mehreren Einsätzen ausrücken. Bäume entwurzelten und vielen auf die Straße bzw. beschädigten Telefonleitungen.


 

Datum 18.04.14
Einsatzursache Küchenbrand
Einsatzort Mogersdorf 19
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000 , KLF
Mitglieder 19
Andere Einsatzorganisationen STF Jennersdorf, FF Heiligenkreuz, Polizei
Alarmzeit 17.52
Einsatzende 20.00
Einsatzart B 2
Fortlaufende Nummer 11

Küchenbrand in Mogersdorf

Am Karfreitag dem 18.04. brach gegen 17.45 Uhr  in einem Wohnhaus in Mogersdorf aus bisher ungeklärter Ursache ein Küchenbrand aus. Der Besitzer des Hauses war zu diesem Zeitpunkt in Graz arbeiten. Nachbarn bemerkten den Brandgeruch sowie die Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde mit schwerem Atemschutz ein Innenangriff durchgeführt. Wegen der starken Verqualmung musste ein Druckbelüfter eingesetzt werden.  Binnen kurzer Zeit war der Schwellbrand unter Kontrolle. Zur Sicherheit um eventuelle Glutnester in der alten Stuckatur Decke  aufzuspüren, wurde die Stadtfeuerwehr Jennersdorf mit der Wärmebildkamera nachalarmiert. Trotz raschem Brand aus wurde ein Fernseher, die SAT Box und ein Videorecorder komplett zerstört,  die Küche wurde durch den Rauch stark beschädigt.
Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos Jennersdorf nahmen die Ermittlungen auf.

Eingesetzt waren die Feuerwehr Mogersdorf-Ort, die Feuerwehr Heiligenkreuz/L. sowie die Stadtfeuerwehr Jennersdorf. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge und 40 Mitglieder der Feuerwehr, sowie drei Polizeibeamte.

Einsatzleiter war HBI Franz Ehritz, Kommandant der Feuerwehr Mogersdorf-Ort.
„Brand aus“ war um 18.40 Uhr.


 

Datum 16.04.14
Einsatzursache Pinmparbeiten
Einsatzort Mogersdorf 223
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 09.30
Einsatzende 10.30
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 10

 


 

Datum 11.04.14
Einsatzursache Wasserversorgung
Einsatzort Mogersdorf
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen Gemeinde
Alarmzeit 08.45
Einsatzende 11.00
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 9

 


 

Datum 18.03.14
Einsatzursache Kanalverstopfung
Einsatzort Mogersdorf 273
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 4
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 15.50
Einsatzende 18.30
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 8

 


 

Datum 18.03.14
Einsatzursache Pumparbeiten
Einsatzort Mogersdorf 2
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge KLF
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 10.48
Einsatzende 13.15
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 7

 


 

Datum 15.03.14
Einsatzursache Wasserversorgung
Einsatzort Maria Bild
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 08.00
Einsatzende 10.30
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 6

 


 

Datum 24.02.14
Einsatzursache Durchlaßreinigung
Einsatzort Deutsch Minihof
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen Gemeinde
Alarmzeit 10.20
Einsatzende 11.35
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 5

 


 

Datum 31.01.14
Einsatzursache LKW Bergung
Einsatzort Mogersdorf 298
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 10.30
Einsatzende 11.50
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 4

 


 

Datum 29.01.14
Einsatzursache PKW Bergung
Einsatzort Mogersdorf - Ringofenkurve L 116
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000, KLF
Mitglieder 9
Andere Einsatzorganisationen Polizei
Alarmzeit 06.02
Einsatzende 07.15
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 3

 

 


 

Datum 24.01.14
Einsatzursache LKW Bergung
Einsatzort Maria Bild
Alarmierung Sirene
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 8
Andere Einsatzorganisationen Polizei, FF Maria Bild
Alarmzeit 14.00
Einsatzende 16.05
Einsatzart T 1
Fortlaufende Nummer 2

Erhebliche Probleme nach Wintereinbruch auf südburgenländischen Straßen

Der massive Wintereinbruch sorgte am Freitag dem 24.Jänner auf südburgenländischen Straßen für erhebliche Verkehrsprobleme. Nach zahlreichen Fahrzeugbergungen im Bezirk  wo unter anderem auch ein PKW in Rax Bergen in eine Hausmauer gekracht war, musste am Nachmittag ein LKW in Maria Bild von der FF Maria Bild und der FF Mogersdorf-Ort geborgen werden.

Der LKW aus Polen hatte Pflastersteine für ein Familienhaus in Maria Bild  geladen. Nach dem der LKW entladen war, konnte er weder  vor noch zurück und blockierte die Straße. Der Lastkraftwagen, der mangelhafte Bereifung hatte und keine Schneeketten mitführte, musste von der Feuerwehr geborgen werden. Der Sattelaufleger wurde mit dem Rüstlöschfahrzeug der FF Mogersdorf-Ort und einer Abschleppstange  nach Weichselbaum auf die L 116 geschleppt. Dort übernahm in die Polizei, stellte das Schwerfahrzeug in Jennersdorf ab und verweigerte ihm die Weiterfahrt.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Maria Bild und Mogersdorf-Ort mit 2 Fahrzeugen und zahlreiche Mitglieder. Einsatzleiter war OBI Heinz Kloiber von der Feuerwehr Maria Bild.

Von der FF Mogersdorf-Ort eingesetzt waren:      1 RLFA 2000
                                                                            8 Mitglieder


 

Datum 22.01.14
Einsatzursache Straßenreinigung
Einsatzort Mogersdorf 298
Alarmierung Telefon
Fahrzeuge RLFA 2000
Mitglieder 1
Andere Einsatzorganisationen  
Alarmzeit 11.30
Einsatzende 13.05
Einsatzart T 0
Fortlaufende Nummer 1