News & Aktuelles


21.11.

Landesfunkbewerb in Eisenstadt

Ende November werden jedes Jahr an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt die Prüfungen für die Funkleistungsabzeichen in Bronze und Silber abgenommen und dabei auch die Landessieger in den einzelnen Bewerbskategorien ermittelt.
Nach intensiven Vorbereitungsschulungen auf diese Prüfungen legten Patrick Zenz und Hermann Knerl von der FF Mogersdorf-Ort in der Stufe Bronze erfolgreich ihre Funkleistungsprüfungen ab.
Zusätzlich zu unseren zwei Teilnehmern legten Carina Muik von der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz in der Stufe Silber sowie Jürgen Binder von der FF Deutsch-Minihof in der Stufe Bronze ihre Prüfungen ab.
In der Stufe Bronze mussten die Feuerwehrfunker ihr Können und Wissen aus den Fachgebieten Einsatzablauf, Bedienen des elektronischen Sirenen-Endsteuergerätes, Arbeiten mit Landkarten und Fachfragen beweisen. In der Stufe Silber mussten die Bewerber zusätzlich das Einsatztagebuch zu einem laufenden Einsatz führen.
Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Hans Hatzl und Bewerbsleiter Ing. Michael Hauser lobten das hohe Wissensniveau der angetretenen Bewerber und überreichten gemeinsam mit weiteren Ehrengästen die Leistungsabzeichen und Urkunden.

Fotos: BFKDO Jennersdorf/HBI Erber


14.11.

Jahresabschlußübung

Die FF Mogersdorf führte ihre Jahresabschlußübung durch. Übungsannahme war ein Brand in einem Wohnhaus mit 3 vermissten Personen. 2 Trupps mit schweren Atemschutz nahmen die Vermisstensuche und deren Rettung vor. Das verrauchte Gebäude wurde mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht. Mit einem HD Rohr und einem KOMBI Schaumrohr wurde die Brandbekämpfung vorgenommen.

Im Anschluß an die Übung gab es eine kleine Jause im Feuerwehrhaus.


13.11.

Herbsthauptdienstbesprechung

Die Feuerwehren des Bezirkes Jennersdorf hielten im Burgenlandhof in Jennersdorf ihre Herbsthauptdienstbesprechung ab. Dabei wurde der Kommandantstellvertreter unserer Feuerwehr, OBI Franz Windisch, zum neuen Bezirksfunkreferenten ernannt.

Den gesamten Text und Bilder finden sie hier...

Text & Fotos BFKDO Jennersdorf


30.10.

Monatsübung

Zusammen mit der Feuerwehr Maria Bild veranstaltete die Feuerwehr Mogersdorf-Ort ihre Monatsübung in Maria Bild. Ziel dieser Übung war es, das Verhalten und Arbeiten mehrerer Feuerwehren nach einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Zu Beginn der Übung informierte der Zugskommandant der FF Mogersdorf-Ort, OBI Christian Schwartz, die Kollegen aus Maria Bild in einer theoretischen Schulung, was eine Feuerwehr ohne hydraulischen Rettungssatz bis zum Eintreffen der nächsten Feuerwehr mit hydraulischem Rettungssatz, vorbereiten und vor allem unternehmen kann.

Danach wurde an einem PKW das Arbeiten mit dem hydraulischen Rettungssatz geschult und beübt und auch die Mitglieder von Maria Bild konnten am hydraulischen Rettungssatz selbst Hand anlegen.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass dies eine gelungene Übung war und dass solche Übungen des Öfteren gemacht gehören, erstens um die eigenen Mitglieder zu schulen und um zweitens ein wenig über dem Tellerrand der eigenen Feuerwehr hinauszublicken.

Anschließend gab es für alle Beteiligten im Feuerwehrhaus Maria Bild eine kleine Jause. Die FF Mogersdorf Ort bietet solche Übungen eine jede Feuerwehr im Abschnitt 4 an.


09.10.

Herbstübung des Abschnittes 4

Die Abschnittsübung des Abschnittes 4 wurde diesmal in Maria Bild durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand im Bauhof der Gemeinde, welcher durch einen Kabelbrand verursacht wurde. 2 Personen wurden im Gebäude vermisst. Sie wurden von Atemschutztrupps der Feuerwehr gerettet und ins Freie gebracht. Von 1 Hydrant wurde eine Löschleitung gelegt und die Brandbekämpfung vorgenommen. Von einem zweiten Hydrant wurde eine Versorgungsleitung für ein Rüstlöschfahrzeug gelegt, welches vor Ort die Brandbekämpfung durchführte.

Des Weiteren kam es durch schaulustige Autofahrer zu einem Verkehrsunfall. Der PKW prallte in den bereits aus dem brennenden Gebäude gebrachten Gemeindetraktor, der auf einem Parkplatz neben dem Einsatzgebäude abgestellt war. Der Lenker des PKW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste mit dem hydraulischen Rettungssatz aus dem Fahrzeug geschnitten werden.

Bezirksfeuerwehrkomandantstellvertreter BR Alfred Kloiber, Abschnittsbrandinspektor ABI Jochen Illigasch, Bgm. Josef Korpitsch aus Mogersdorf und der Hausherr Bgm. Willibald Herbst wohnten der Übung als Bobachter bei und stellten zum Abschluss bei der Übungsbesprechung den Feuerwehren ein gutes Zeugnis aus.


28.09.

Monatsübung

Monatsübung der FF Mogersdorf-Ort.

Übungsschwerpunkt war der Umgang mit Hebekissen.
Übungsannahme war eine eingeklemmte Person, die auf Grund eines Hydraulikdeffekts unter einen Schlägler geraten und dort eingeklemmt war.


08.08. - 09.08.

Segnung Feuerwehrhaus Mogersdorf

Mit einem Festakt wurde am 9. August das neue Feuerwehrhaus in Mogersdorf offiziell eröffnet.

Pfarrer Mag. Polanz segnete im Anschluss an einen Festgottesdienst das Haus im Zentrum von Mogersdorf.

In den Festansprachen würdigten Bgm. Josef Korpitsch, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock, LAbg. Bernhard Hirczy, LAbg. Mag. Johann Richter und LAbg. Ewald Schnecker den Einsatz der Feuerwehr, des Landes und insbesondere der Marktgemeinde für das Gelingen dieses Bauvorhabens.

Der gesamte Umbau mit Generalsanierung und ein 250 m² großer Zubau, indem neben der Feuerwehr auch der Musikverein Mogersdorf sowie 2 Wohnungen untergebracht sind, kostete € 748.000.-. Von der Feuerwehr wurden davon € 45.000.- an Geldmittel sowie ca. 3.000 Stunden an Eigenleistung aufgebracht.

Unter den Festgästen waren unter anderem auch Bezirksfeuerwehrkomandantstellvertreter BR Alfred Kloiber, zahlreiche Vertreter des Bezirksfeuerwehrkommandos, eine Abordnung der Partnerfeuerwehr Mockersdorf aus Bayern – Deutschland, eine Abordnung der Partnergemeinde Hafnerbach aus NÖ, eine Abordnung der Nachbarfeuerwehr Unterzemming aus Ungarn sowie zahlreiche weitere Vertreter aus der Gemeindepolitik und befreundeten Blaulichtorganisationen.

Weiters wohnten zahlreiche umliegende Feuerwehren aus der Steiermark und dem Burgenland dem Festakt bei.

Bereits am Freitag dem 07.08. fand ein Partnerabend mit unserer Partnerfeuerwehr Mockersdorf aus Bayern in Deutschland statt.

Am Vortag, am Samstag dem 08.08. fand am Festgelände der traditionelle Grillabend der Feuerwehr statt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Gönnern und Sponsoren die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Ein recht herzliches Dankeschön gilt auch unseren Feuerwehrfrauen/Freundinnen und allen aus der Zivilbevölkerung die tatkräftig am Fest mitgearbeitet haben. Ohne deren Hilfe wäre so ein Fest nicht möglich!


20.06.

Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in St. Martin/Raab

Bewerbsleiter BR Günther Poglitsch durfte als Ehrengäste u. a. LAbg. ABI Ewald Schnecker, LAbg. Bgm. Helmut Sampt, Bgm. Franz Kern, Vbgm. Josef Jost, Bezirkshauptmann wHR DDr. Hermann Prem und den Vizepräsidenten des Roten Kreuzes Burgenland Bgm. Willi Thomas, sowie Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Günther Pock und Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Alfred Kloiber begrüßen.

Weiter waren zahlreiche politische Gemeindevertreter, Mitglieder des Bezirksfeuerwehrkommandos Güssing und ehemalige Höhere Feuerwehrführer anwesend.

Nach spannenden Wettkämpfen siegte sowohl in der Kategorie Bronze A, als auch in Silber A die Gruppe St. Martin/Raab Berg, vor Eisenberg an der Raab 1 und Oberdrosen 1.

Im Bewerb mit Alterspunkten siegte sowohl in Bronze B als auch in Silber B die Gruppe der Feuerwehr Oberdrosen 2.

Im Bewerb Bronze A-Frauen setzten sich die Damen aus Rudersdorf-Berg gegen die Damen aus Minihof-Liebau durch.

Den Bewerb Silber A-Frauen gewannen ebenfalls die Damen aus Rudersdorf-Berg.

Besonderer Dank gilt den Gastmannschaften aus den Bezirken Güssing und Oberwart, sowie der Feuerwehr Ransdorf aus Niederösterreich.

Im Parallelbewerb, für welchen sich nur die 8 schnellsten Bewerbsgruppen qualifizieren, gewann Kulm, punktegleich vor St. Martin an der Raab-Berg und Grafenschachen.

Der Sieg mit der höchsten Punktanzahl ging ebenfalls die Hausherren der Feuerwehr St. Martin an der Raab-Berg mit 414,79 Punkten.

Die FF Mogersdorf-Ort trat mit einer Gruppe im Bewerb "Bronze A" an und konnte fehlerfrei den ersten Platz erringen. Weiters waren 3 Mitglieder unserer Feuerwehr als Bewerter eingesetzt.

Ergebnislisten

Text und Fotos:                       HBI Martin Hafner, BFKDO Jennersdorf (Honorarfrei verwendbar!)
FF Mogersdorf-Ort

Weitere Fotos


04.06.

Tag der offenen Tür

Nach der Fertigstellung des Feuerwehrhauses und des Musikerheimes haben der Musikverein Mogersdorf und die freiwillige Feuerwehr Mogersdorf-Ort zu einem gemeinsamen Tag der offenen Tür eingeladen. Wir wollten der Bevölkerung unserer Umgebung unser neues Heim in aller Ruhe zeigen und vorstellen.

Der Tag der offenen Tür fand am Donnerstag dem 04.06.15 nach der Fronleichnamsprozession statt. Für Gratisgetränke und einen kleinen Imbiss wurde gesorgt.

Die offizielle Einweihung des Musikerheims findet am 26. Juli und die des Feuerwehrhauses findet am 09. August statt.


01.05. - 03.05.

Ausflug zur Partnerfeuerwehr Mockersdorf (Deutschland)

Eine Abordnung unserer Feuerwehr besuchte vom 01.05. - 03.05. unsere Freunde aus Mockersforf. Am Freitag ging es frühzeitig los Richtung Deutschland. Nach dem Eintreffen und dem Quartiersbezug wurden die ersten Freunde in Neustadt/Kulm besucht. Am Samstag stand ein Ausflug nach Tschechien am Programm, ehe es am späten Nachmittag zu einem Treffen mit unserer Partnerfeuerwehr Mockersdorf in deren Feuerwehrhaus kam. Wir wurden von unseren Freunden herzlich empfangen und auch bewirtet. EIN HERZLICHES DANKESCHÖN!!!!
Am Sonntag stand dan die Heimreise bevor. Es wurde ein Umweg über Salzburg eingelegt und der Hanger 7 besucht.
Es war wieder ein wundervolles Erlebnis.


02.05.14

Tag der Feuerwehr  des Abschnittes 4 

Am Samstag, den 2. Mai 2015, beginnend um 18:00 Uhr, wurde in Maria Bild der Festakt zum Tag der Feuerwehr des Abschnittes 4 (Bez. Jennersdorf) abgehalten. Beginnend mit dem Totengedenken und der Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal wurde anschließend die Heilige Messe mit Pfarrer Mag. Anton Pollanz gefeiert. Der Festakt und der Gottesdienst wurden musikalisch vom Musikverein Krobotek umrahmt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI Jochen Illigasch konnte beim Festakt Bgm. Willibald Herbst (Weichselbaum) Bgm. Josef Korpitsch (Mogersdorf), Vbgm. Josef Markus (Weichselbaum), Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock, Ehrenabschnittsfeuerwehrkommandant ABI Reinhard Illigasch, Bezirkspressereferent HBI Martin Hafner und den Obmann des ÖKB-Mogersdorf, Franz Kloiber,begrüßen.

Nach den Festansprachen der Ehrengäste wurden an verdiente Feuerwehrmitglieder Auszeichnungen verliehen. Ortsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Joachim Fasching von der FF Deutsch Minihof wurde zum Brandinspektor befördert.

Text & Fotos: BFKDO Jennersdorf


25.04.15

Inspizierung

Die im Gesetz vorgeschriebene Inspizierung der Feuerwehren fand am Samstag dem 25.04.2015 in Mogersdorf statt. Die Inspizierung besteht aus 3 Teilen.

  1. Administrativer Teil: Hier wird die Einsatzbereitschaft, die finanzielle Situation, die Verwaltung und die Gerätewartung der Feuerwehr kontrolliert.
  2. Formalexerzieren: In diesem Teil muss die angetretene Mannschaft nach der Meldung an den Inspizierenden marschieren, verschiedene Wendungen und Haltungen durchführen.
  3. Einsatzübung: Die diesjährige Einsatzübung wurde von der FF Wallendorf organisiert. Gemeinsam mit Wallendorf wurde ein Hausbrand mit 2 vermissten Personen beübt.

Bezirksfeuerwehrinspektor BR Günter Poglitsch, Bgm. Josef Korpitsch und Vzbgm. Franz Windisch konnten sich einen positiven Einblick von der FF Mogersdorf-Ort verschaffen. Der Feuerwehr wurde vom Inspizierenden ein ausgezeichnetes Zeugnis ausgestellt.


24.04.15

Tag der Sicherheit

Die Feuerwehren des Abschnittes 4 im Bezirk Jennersdorf veranstalteten am Freitag dem 24.04.2015 zusammen mit den zivilen Blaulichtorganisationen Polizei, Rettung und Bgld. Zivilschutzverband einen Tag der Sicherheit. Die Einsatzkräfte informierten in Infoständen  die zahlreich erschienene Zivilbevölkerung über ihre Tätigkeiten und richtiges Verhalten in bestimmten Extremsituationen.

So wurde unter anderem eine Fettexplosion vorgeführt, die Bevölkerung konnte den richtigen Umgang mit Feuerlöschern üben und ein Blick in die Laserpistole war auch gestattet. Im Anschluss zeigten Feuerwehr und Rotes Kreuz in verschiedenen Einsatzszenarien ihr Können. Dabei konnte die Zivilbevölkerung die taktische Vorgehensweise der Einsatzkräfte aus nächster Nähe beobachten.

Die Polizei war mit einem Verkehrsüberwachungsbus, der Kriminalprävention und 2 Polizeihunden mit ihren Hundeführern vor Ort.
Das Rote Kreuz präsentierte sich mit einem Infostand und 2 Rettungswägen.
Die Feuerwehr stellte einige Einsatzfahrzeuge aus und informierte die Bevölkerung mit einem Infostand über die Feuerwehrjugend. Weiters zeigte man eine Fettexplosion, Spraydosenexplosion, lehrte das richtige Verhalten bei brennenden Personen und zeigte den richtigen Umgang mit Feuerlöschern.
Der Bgld Zivilschutzverband war mit einem Infostand vor Ort.

Abschnittsbrandinspektor Jochen Illigasch konnte unter anderem Lag. Ewald Schnecker, EABI Reinhard Illigasch, Bgm. Josef Korpitsch, Bgm. Willibald Herbst, Vzbgm. Franz Windisch, Vzbgm. Josef Markus, Vzbgm. und LPO des ÖAAB Bernhard Hirzy, Arbeiterkammerrätin KR Eva Winkler und die LPO Stellvertreterin der ÖVP Erika Venus begrüßen.


04.04.15

Philipp Kohl ist neues Feuerwehrmitglied!

Philipp Kohl aus Mogersdorf hat sich dazu entschlossen, rückwirkend per 01.01.2015, der Freiwilligen Feuerwehr Mogersdorf-Ort beizutreten.
Wir wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn alles Gute.

Herzlich willkommen bei der FF Mogersdorf-Ort!


Weiße Fahne beim 22. Landesfeuerwehrleistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold in Eisenstadt, 21. März 2015

 

Vergangenes Wochenende wurde an der Landesfeuerschule in Eisenstadt die Prüfung für zukünftige Funkausbilder abgenommen. Beim Bewerb um das „Funkleistungsabzeichen in Gold“ mussten die zwölf angetretenen Feuerwehrfrauen und –männer Unterrichte  aus dem Bereich des Alarmierungs- und Nachrichtenwesen im Feuerwehrdienst vorbereiten und danach selbst vortragen. Nach einem intensiven „Schultag“ durfte Landesbewerbsleiter HBI Ing. Michael verkünden, dass alle angetretene Bewerber die schwierige Prüfung bestanden hatte. Die Ehrengäste, an der Spitze Landesfeuerwehrkomandant Ing. Alois Kögl und Landtagspräsident Gerhard Steier überreichten an die Bewerber die Leistungsabzeichen und Urkunden. Sie sind nun berechtigt, in den Außenlehrgängen der Landesfeuerwehrschule neue Feuerwehrfunker auszubilden.

12 Feuerwehrmitglieder, davon eine Feuerwehrfrau, stellten sich am 21. März 2015 an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt den Bewertern, um das Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Gold zu erwerben. Von der FF Mogersdorf-Ort stellte sich dieser schwierigen Aufgabe der Kommandantstellvertreter HBM Franz Windisch. Er trat als einziger aus dem Bezirk Jennersdorf zu diser Leistungsprüfung an und absolvierte sie mit Bravour.

Die Teilnehmer müssen bei diesem Bewerb aus 16 vorgegebenen Themen aus dem Bereich des Feuerwehrfunks ein Thema ziehen und dazu nach einer 20-minütigen Vorbereitungszeit vor den Bewertern einen Lehr-Vortrag halten.

Nach einem anstrengenden Bewerbstag konnte Bewerbsleiter HBI Ing. Michael Hauser Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Alois Kögl, Landtagspräsident Gerhard Steier, LH-Stv. Feuerwehrreferent Mag. Franz Steindl und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Bernhard Strassner melden, dass alle Bewerber die Prüfung um das FuLA in Gold bestanden haben.

Im Rahmen der Siegerehrung überreichten LFK Ing. Alois Kögl, Landtagspräsident Gerhard Steier und LH-Stv. Feuerwehrreferent Mag. Franz Steindl der Bewerberin und den 11 Bewerbern das Funkleistungsabzeichen in Gold und die Urkunde. Gleichzeitig gratulierten Sie den Feuerwehrmitgliedern zum großartigen Erfolg.

Mit dem unter Beweis gestellten Fachwissen stehen die 12 Feuerwehrmitglieder nun in ihrem Bezirk bereit, um „Ausbildungsaufgaben“ auf dem Gebiet des Nachrichten- und Alarmwesen zu übernehmen!

Wir gratulieren HBM Franz Windisch recht herzlich zu diesem Leistungsabzeichen!

Text und Fotos: LFKDO Burgenland, BFKDO Jennersdorf, HBI Erber


14.03.15

Feuerwehrjugend stellte ihr Wissen unter Beweis

Das Bezirksfeuerwehrkommando Jennersdorf und die Feuerwehr Bonisdorf (Gemeinde Neuhaus am Klausenbach) waren am Samstag, den 14. März 2015 die Veranstalter des Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirkes Jennersdorf. Bezirksfeuerwehrjugendreferent OBI Willibald Deutsch freute sich über 87 jugendliche Starter in den Wissenstest-Stufen 1-6. Ihm zur Seite standen 13 Bewerter, die für einen fairen und reibungslosen Bewerbsverlauf sorgten. 

Die jungen Mädchen und Burschen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren stellten ihr Wissen in Feuerwehrtechnik, in der Knotenkunde und über die Organisation der Feuerwehr eindrucksvoll unter Beweis. Folgende Abzeichen wurden in den einzelnen Stufen vergeben:

Stufe 1: 19x

Stufe 2: 14x

Stufe 3: 19x

Stufe 4: 20x

Stufe 5:   7x

Stufe 6: 10x

Von der FF Mogersdorf-Ort nahm JFM Rene Aicher an diesem Wissenstest teil. Er erwarb die Wissenstetabzeichen der Stufe 3 und 4. Weiters war HFM Martin Trippold in seiner Funktion als Feuerwehrjugendbetreuer bei diesem Bewerb dabei.

Die FF Mogersdorf-Ort gratuliert Rene Aicher recht herzlich zu dieser Leistung!

Die 10 Teilnehmer in der Stufe 6 (Feuerwehrjugend-Matura) sind nunmehr berichtigt, bei dem im Herbst stattfindenden Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold in Eisenstadt anzutreten. Dieser bildet dann den Abschluss der sogenannten „Grundausbildung“ und es erfolgt der Übertritt in den aktiven Feuerwehrdienst.

Als Ehrengäste konnte OBI Willibald Deutsch begrüßen:

LAbg. und Bgm. Helmut Sampt, LAbg. ABI Ewald Schnecker, Bgm. Edi Zach, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Alfred Kloiber, Bezirksfeuerwehrinspektor BR Günter Poglitsch, Mitglieder des Bezirksfeuerwehr-kommandos Jennersdorf und Ortsfeuerwehrkommandant der FF Bonisdorf, OBI Christian Weber.

zu den Fotos

Text & Fotos: BFKDO Jennersdorf


20.02.15

Abschnittswinterschulung

Die Feuerwehren des Abschnittes 4 im Bezirk Jennersdorf hielten am Freitag dem 20.02.15 im GH Janitschek in Maria Bild ihre Abschnittswinterschulung ab. ABI Jochen Illigasch referierte über die Themen Ausbildung und Übungen in der Feuerwehr, sowie über Öffentlichkeitsarbeit.

Den Führungskräften des Abschnittes wurde in dieser Schulung ein Einblick über richtiges Schulen und Üben in der Feuerwehr gegeben. Weiters erfuhren sie, was im Umgang mit Medien zu beachten ist.


25.01.15

Jahreshauptdienstbesprechung &
Führungswechsel im Kommando der FF Mogersdorf-Ort

Am 25. Jänner 2015 hielt die FF-Mogersdorf-Ort (Bezirk Jennersdorf) ihre Jahreshauptdienstbesprechung ab, zu welcher 38 FW-Mitglieder erschienen sind. Ortsfeuerwehrkommandant HBI Franz Ehritz konnte als Ehrengäste Bgm. Josef Korpitsch, Vzbgm. Franz Windisch, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock, Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Alfred Kloiber und Bezirksfeuerwehrpressereferent HBI Martin Hafner begrüßen.

Es wurde auf ein arbeitsreiches Jahr 2014 Rückschau gehalten. Die Wehr rückte zu 66 Einsätzen aus. Besonders wurde die Feuerwehr im letzten Jahr von den vielen Unwettern gefordert Am schlimmsten war es am 13. September 2014 wo es im gesamten Raabtal des Bezirkes „Land unter hieß“. An diesem Tag alleine waren in Mogersdorf, welches zu den Hotspots der Einsätze zählte, 15 Feuerwehren mit 171 Mitgliedern über 2000 Stunden im Einsatz.

Besondere Herausforderungen stellte im Jahr 2014 auch der Neubau des Feuerwehrhauses, der am 20.03.2014 begonnen wurde. Bereits am 20.Jänner 2015 wurde seitens der Baubehörde die Benützungsfreigabe erteilt. An dem ca. € 520.000.- teuren Bau beteiligte sich die Feuerwehr mit fast € 33.000.- Eigenkapital und ca. 1100 freiwilligen und unentgeltlichen Arbeitsstunden. Die feierliche Segnung des Gebäudes findet am 9. August 2015 statt. Kommandant Franz Ehritz dankte im Besonderen die Gemeindevertreter für das Entgegenkommen mancher Wünsche beim Bau des Feuerwehrhauses.

Ein weiteres Highlight der Feuerwehr im vergangenen Jahr war die 350 Jahr Gedenkfeier zur Türkenschlacht bei Mogersdorf und 50 Jahre Markterhebung der Gemeinde. 

Aus dem Lehrgangsprogramm der LFS Burgenland wurden von 9 Feuerwehrmitgliedern 15 Lehrgänge besucht.

Von den Feuerwehrmitgliedern wurden insgesamt mehr als 5100 Arbeitsstunden freiwillig und unentgeltlich aufgewendet. Mit den beiden Einsatzfahrzeugen wurden insgesamt 1800 Kilometer zurückgelegt.


Bei dem verschiedenen Leistungsbewerben wurden 1 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold und 3 Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze errungen.


Im Jahr 2014 wurden fünf Feuerwehrmitglieder abgemeldet, welche ihren Wohnsitz aus Mogersdorf wegverlegt haben. 1 Jugendfeuerwehrmitglied wurde in die FF Mogersdorf-Ort aufgenommen. Dieses ist zwar schon seit 01.Dezember 2012 bei der Jugendfeuerwehr, war aber bis jetzt bei der FF Wallendorf gemeldet, da unsere Wehr erst seit 01.Dezember 2014 einen eigenen Feuerwehrjugendbetreuer hat und wir nun die Ausbildung selber durchführen können. Die Zusammenarbeit mit der FF Wallendorf bleibt aber weiterhin bestehen. Die Feuerwehr Mogersdorf-Ort hat derzeit 47 Mitglieder (46 Aktive, 1 Jugend).

Probefeuerwehrmann Knerl Hermann wurde zum Feuerwehrmann befördert. Kommandantstellvertreter OBI Christian Schwartz legte seine Funktion nach 11 Jahren zurück. Ihm folgte der bisherige Zugskommandant HBM Franz Windisch. Weiters übergab HLM Josef Lex seine Funktion als Kassier nach über 30 Jahren an HFM Daniel Mayer, die Funktion des Funkwartes wurde von HLM Alfred Kedl nach 24 Dienstjahren an HFM Patrick Zenz übergeben. Bereits im Juli 2014 übernahm LM Rene Trippold den Fachwart für Atemschutz von HLM Jochen Fasching, welcher die Funktion des Gruppenkommandanten übernahm. OBI Christian Schwartz wird neuer Zugskommandant und HFM Martin Trippold ist neuer Feuerwehrjugendbetreuer. Den scheidenden Funktionären wurde seitens der Ehrengäste und den anwesenden Feuerwehrmitgliedern Dank und Anerkennung ausgesprochen und den neuern Funktionären wurde für ihre Arbeit in der Zukunft alles Gute gewünscht.


Kommandant HBI Franz Ehritz wurde in Stellvertretung des Landeshauptmannes, vom Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Günther Pock eine Auszeichnung des Landes Burgenland für seine fast 25 jährige Tätigkeit als Ortsfeuerwehrkommandant, welche er am 01. Juli 2015 begeht, überreicht, da dieser am Tag der Ehrenamtlichen aus beruflichen Gründen an der Veranstaltung in Eisenstadt nicht teilnehmen konnte. Weiters gratulierten die Ehrengäste und alle anwesenden Feuerwehrmitglieder HBI Franz Ehritz recht herzlich zu seinem 60. Geburtstag, den er am 18. Jänner feierte.

Im Anschluss an die Jahreshauptdienstbesprechung lud Kommandant Franz Ehritz alle Anwesenden zu einer Jause anlässlich seines Geburtstages ein.


15.01.15

Feuerwehr bekommt CO Warngerät

Auf Initiative von Bezirksreferent für Gefährliche Stoffe, HBI DI(FH) Sven Karner MSc. kauften acht Gemeinden im Bezirk Jennersdorf CO-Warngeräte für ihre Feuerwehren. Auch die Marktgemeinde Mogersdorf beteiligte sich an der Ankaufsaktion und stattete die Stützpunktfeuerwehr Mogersdorf-Ort mit einem CO-Warner aus.
Am 15.01.2015 fand die Übergabe der neu angeschafften CO-Warngeräte im Feuerwehrhaus in Heiligenkreuz statt. Insgesamt wurden an 9 Feuerwehren diese für den Feuerwehrdienst sehr wichtigen Warngeräte ausgeliefert. Kohlenstoffmonoxid ist ein geruchloses, nicht sichtbares Gas, welches zum Beispiel bei unvollständiger Verbrennung entstehen und für den Menschen bis zum Tode führen kann. Bezirksreferent für Gefährliche Stoffe HBI DI(FH) Sven Karner MSc. übergab die Warngeräte im Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günther Pock an die Feuerwehren und anwesenden Gemeindevertreter (Bgm., Vbgm.). Durch einen Mitarbeiter der Herstellerfirma Dräger fand gleichzeitig eine umfassende Einschulung statt. Auch wurde auf die Gefahren von CO im Feuerwehreinsatz hingewiesen und geschult. Somit profitieren in Zukunft nicht nur die Feuerwehrkräfte von diesem neuen Gerät, sondern auch die Bewohner der Gemeinden im Bezirk. Der Bezirk Jennersdorf verfügt flächendeckend als einziger im Burgenland über solche Warngeräte.

Ausgestattete Feuerwehren:  Rudersdorf-Ort, Königsdorf-Ort, Eltendorf, Zahling, Heiligenkreuz, Mogersdorf-Ort, Maria Bild, St. Martin an der Raab-Ort, Minihof-Liebau


01.01.2015
Führungswechsel im Kommando der FF Mogersdorf-Ort

Per 01.01.2015 gibt es im Kommando der FF Mogersdorf-Ort einige personelle Wechsel.

Der bisherige Kommandantstellvertreter OBI Christian Schwartz legte nach 11 Jahren seine Funktion zurück. Ihm folgt der bisherige Zugskommandant HBM Franz Josef Windisch nach. OBI Schwartz Christian übernimmt die Position des Zugskommandanten.


         

Der scheidende Kommandantstellvertreter OBI Christian Schwartz wird Zugskommandant und ist weiterhin Fachwart für Öffentlichkeitsarbeit und Pressewesen.                   

                                                                       
                            

HBM Franz Windisch ist seit 01.01.2015 neuer Kommandantstellvertreter der FF Mogersdorf-Ort und übt weiterhin die Funktion des Abschnittsfunkreferenten im Abschnitt 4 aus.                

Weiters legte nach über 30 Jahren HLM Josef Lex seine Funktion als Verwalter für Finanzen zurück. Ihm folgt HFM Daniel Mayer. Ebenso legte HLM Alfred Kedl seine Funktion als Fachwart für Funk zurück und ihm folgt HFM Patrick Zenz.
Bereits ab 01. Juli 2014 übernahm HLM Jochen Fasching die Funktion des Gruppenkommandanten und LM Rene Trippold wurde neuer Fachwart für Atemschutz. Per 01.12.2014 wurde HFM Martin Trippold zum Feuerwehrjugendbetreuer ernannt.

                                                                                   
    HLM Josef Lex                        HFM Daniel Mayer                   HLM Alfred Kedl                    HFM Patrick Zenz

                                                                                             HLM Jochen Fasching                     LM Rene Trippold                       HFM Martin Trippold

Die Ernennungen und Beförderungen erfolgen im Rahmen der Jahreshauptdienstbesprechung am 25.Jänner 2015.


01.01.2015

JFM Aicher Rene bei der FF Mogersdorf-Ort

Rene Aicher trat vor drei Jahren der Jugendfeuerwehr bei. Da zur damaligen Zeit noch kein Jugendfeuerwehrbetreuer in unserer Wehr war, wurde Rene Aicher bei der Jugendfeuerwehr in Wallendorf angemeldet. Seit 01.12.2014 hat die FF Mogersdorf-Ort mit HFM Martin Trippold einen eigenen Jugendfeuerwehrbetreuer. Wir können daher unsere Jugend selber ausbilden. Rene Aicher wird mit 01.01.2015 in seiner Heimatfeuerwehr Mogersdorf-Ort angemeldet. Die FF Mogersdorf-Ort wird aber weiterhin zusammen mit den Kameraden aus Wallendorf ihre Jugend ausbilden. Wir bedanken uns bei der FF Wallendorf aufs allerherzlichste für die Ausbildung und die gute Zusammenarbeit.


JFM Rene Aicher